Das Prager-Eltern-Kind-Programm   (PEKiP)


 

Was ist das?

PEKiP ist ein Angebot der Eltern- und Familienbildung. Das erscheint zunächst befremdlich, aber tatsächlich sind es die Eltern, die in diesem Kurs lernen, die Bedürfnisse ihres Kindes im ersten Lebensjahr besser zu verstehen. Sie erlangen Sicherheit im Umgang mit ihrem Kind und verbringen vor allem eine intensive, schöne Zeit außerhalb des Alltags.

PEKiP basiert auf den Arbeiten von Jaroslav Koch ("Das Kind hat das Recht, sich optimal zu entwickeln.").

 

Wie geht das?

PEKiP ist ein handlungs- und situationsorientiertes Programm. Die Kinder dürfen sich ohne Kleidung im Rahmen ihrer entwicklungsbedingten Möglichkeiten frei bewegen und werden durch gezielte Bewegungs- und Spielanregungen in ihren Fähigkeiten gefördert. Dabei stehen die Bedürfnisse des Kindes immer im Vordergrund.

PEKiP begleitet Eltern und Kinder durch das erste Lebensjahr.

 

Unser Pekip-Angebot findet ab September 2017 in unserem neuen Kursraum SWP 1 am Stadtwaldplatz statt.

Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier:

www.swp-1.de